In seiner Ausstellungshalle präsentiert das Stadtmuseum Schleswig in einer großen Sonderausstellung mehrere Werkreihen des preisgekrönten Niederländers Jan Banning. Für sein Projekt BUREAUCRATICS warf der Fotograf einen Blick hinter die Kulissen staatlicher Behörden in verschiedenen Ländern und Kulturregionen dieser Welt. Er porträtierte Staatsdiener in ihren Amtszimmern, wobei ihn weniger die Zentren der Macht interessierten als vielmehr die einfachen Beamten, die das Räderwerk der unterschiedlichsten Staatsapparate am Laufen halten. Dabei ist eine typologische Bildstudie über die Symbole und Rituale öffentlicher Verwaltung entstanden. Diese beiden Fotos zeigen einen leitenden bolivianischen Kontrolleur im Gesundheitsdienst, der zuvor als Maurer und Hilfsarbeiter arbeitete, sowie eine indische Büroangestellte. Letztere wurde aus ›Anteilnahme‹ eingestellt, nachdem ihr Mann, der zuvor die Stelle innehatte, an einem Herzanfall gestorben war.

Jan Banning – Bolivia Bureau (aus der Serie BUREAUCRATICS)

Stadtmuseum Schleswig
Friedrichstr. 9-11, Schleswig
www.stadtmuseumschleswig.
de
Di-So 10-17 Uhr

Vorheriger ArtikelMustergültig kleinkariert
Nächster Artikel65.Jahresausstellung Emil Nolde – Maler und Graphiker