Programmatische Höhepunkte zum Saisonfinale: Die großen Hamburger Orchester und hochkarätige Gäste widmen sich bei dieser Ausgabe mehr als fünf Wochen dem Motto „Krieg und Frieden“. Zum Ende einer jeden Saison hin bündeln die hiesigen Orchester und Konzertveranstalter ihre Kräfte im Internationalen Musikfest Hamburg, das so den qualitativen und quantitativen Höhepunkt im ohnehin schon hochklassigen und dicht gepackten Konzertkalender von Elbphilharmonie und Laeiszhalle darstellt. Als Gäste sind in diesem Jahr Superstars wie Sir Simon Rattle, Teodor Currentzis, Christian Thielemann, Janine Jansen, Thomas Hampson, Elisabeth Leonskaja und Daniil Trifonov zu erleben, der Jazzpiano-Großmeister Brad Mehldau und die Sängerin und Aktivistin Moor Mother. Für inhaltliche Geschlossenheit sorgt stets ein facettenreiches Motto – in der aktuellen Musikfest-Ausgabe „Krieg und Frieden“.

bis 2. Juni •  Elbphilharmonie, Hamburg

Vorheriger ArtikelDiscofox Tanznacht
Nächster ArtikelElbjazz Festival