Im Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof ist noch bis zum 26. Mai die Ausstellung „Menschenbilder. Werkschau von Jan Köhler-Kaeß zum 80. Geburtstag“ zu sehen.

Seit frühester Jugend dokumentiert der Fotograf Jan Köhler-Kaeß Kiel in all seinen Facetten. Er ist damit einer der wichtigsten städtischen Bildchronisten seit Mitte der 1950er Jahre. Immer war er auf der Suche nach dem „besonderen Bild“. Er inszenierte die Menschen nicht, sondern begleitete sie mit seiner Kamera. Seine Arbeiten zeugen von überraschenden Momenten und Situationen, die er bildlich dokumentiert hat. Vielseitigkeit kennzeichnet sein fotografisches Werk, das es in der umfangreichen Ausstellung zu entdecken gilt. Die fotografischen Arbeiten von Jan Köhler-Kaeß, vor allem für die Kieler Nachrichten, umfassen heute weit mehr als eine Million Bildsätze. Das älteste Foto, das im Warleberger Hof gezeigt wird, entstand 1964. Unter www.kiel.de/de/kultur_freizeit/museum/stadtmuseum_warleberger_hof.php finden Sie weitere Informationen zum Warleberger Hof sowie der Ausstellung.

Vorheriger ArtikelSkulpturen & Bilder
Nächster ArtikelFantasie, Fun und Action