Hygge, Herz und Lichterglanz – Weihnachtsmarkt in Flensburg

Vom 25. November bis zum 31. Dezember wird es wieder hyggelig in der Flensburger Innenstadt. Kunsthandwerk und kulinarische Leckereien reihen sich in schmucken Hütten vom Süder- bis zum Nordermarkt: Es ist Weihnachtsmarkt in Flensburg. Feierlich eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Montag, den 25. November um 17 Uhr an der Weihnachtspyramide in der idyllischen Kulisse des Südermarktes. Die Pyramide ist das adventliche Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes. Die skandinavischen Hütten, darunter der „kleinste Tresen der Welt“ mit seinem berühmten Tallin-Punsch sowie das Hexenhaus, laden Besucher zum gemütlich-adventlichen Bummeln und Schmausen ein. 

Im Rahmen des Weihnachtsmarktes finden weihnachtliche Fensterkonzerte in der malerischen Roten Straße sowie Adventskonzerte in den in der Altstadt gelegenen Kirchen statt. Auch die historischen Kaufmannshöfe sind in der Weihnachtszeit ein beliebter Anlaufpunkt für stimmungsvolle Stunden. 

Für Kinder stehen am Nordermarkt sonntags ab 15 Uhr kleine Überraschungs-Aktionen auf dem Programm, ebenso der beliebte Wunschbaum und das Kinderknusperhaus, in welchem die Wünsche an den Weihnachtsmann gebastelt werden können. Darüber hinaus laden die beiden Gästeführer Bert Jacobsen und Ruth Rolke alle Besucher zu weihnachtlichen Stadtrundgängen ein. 

25.11.-31.12., Holm, Gr. Straße & Nordermarkt
25.11.-23.12., Südermarkt
Mo-Sa 11-22 Uhr, So 11-20 Uhr
24.+31.12., bis 14 Uhr, 25.+26.12. geschlossen,
www.flensburger-foerde.de/weihnachtsmarkt