Horizonta Festival Lübeck

Mit drei bildstarken Live-Shows zeigt die Naturschutzorganisation AMAP die Schönheit unseres Planeten.

Als erster Vortragender berichtet Peter Gebhard von seiner Island-Tour mit „Erwin“, dem T1-Bulli. © Peter Gebhard

Am 13. November ab 11 Uhr präsentiert die Naturschutzorganisation Almada Mata Atlântiva Project (AMAP) beim HORIZONTA-Festival drei spannungsgeladene Abenteuergeschichten von hochkarätigen Referenten – live erzählt und begleitet von packenden Fotografien und Filmsequenzen auf Großleinwand mit tiefgehender Musik. Die Veranstaltung ist auch für Kinder geeignet.

Insel aus Feuer und Eis

Peter Gebhard eröffnet das Festival mit seiner Live-Show „Bulli-Abenteuer Island – 10.000 km über die Insel aus Feuer und Eis“. Sechs Monate lang war er mit seinem T1-Bulli „Erwin“ zwischen Gletschern und Geysiren, Wüsten und Vulkanen unterwegs – mit 44 PS auf der faszinierenden Insel am Polarkreis auf großer Abenteuer-Tour.

Optimismus, Abenteuerlust und Freiheitsdrang

Danach betritt der Abenteurer Axel Brümmer mit seiner Live-Show „30 Jahre Weltsichten – Auf den Spuren einer Weltumradlung“ die Bühne. Es soll eine Reise ohne Zeitlimit werden, ohne genaue Vorstellungen von der Welt, ohne Fremdsprachenkenntnisse und ohne Geld in der Tasche! Dafür mit reichlich Optimismus, Abenteuerlust und Freiheitsdrang. Über fünf Jahre dauerte diese einzigartige Fahrradreise direkt nach dem Mauerfall.

Die Mauer fiel und Axel Brümmer und Peter Glöckner radelten los in die neu gewonnene Freiheit. © Axel Brümmer, Peter Glöckner

Kulturelle Fülle

Den Programmhöhepunkt am Abend bildet der Fotojournalist und Islamwissenschaftler Lutz Jäkel mit seiner Live-Reportage „Syrien – Erinnerungen an ein Land vor dem Krieg“. Syriens Schönheit, zeitlos und lebendig, belegt die Einzigartigkeit dieser Region, zeugt von herzlichen Begegnungen, kultureller Fülle, einem meist friedlichen Miteinander der Religionen und Ethnien. Eindrucksvoll dokumentieren seine Fotos den Alltag bis 2011 und zeigen, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet, betet, diskutiert und feiert.

Lutz Jäkel zeigt die Schönheit Syriens. © Lutz Jäkel

Mit der eigens geschaffenen Eventplattform HORIZONTA lädt der gemeinnützige Naturschutzverein AMAP die Bürger*innen dazu ein, kulturelles Happening mit Natur- und Klimaschutz zu verbinden und sich aktiv zu engagieren. Sämtliche Erlöse der HORIZONTA fließen in die Projekte von AMAP Brasilien.


13.11., Musik- und Kongresshalle Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10, Lübeck
Tel. 0451 / 7904122, www.horizonta-amap.de

Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das Festivalticket für drei Vorträge kostet 24-34,00 € zzgl. Gebühren, Einzeltickets kosten jeweils 12-17,00 € zzgl. Gebühren.

Gewinnspiel

Wir verlosen 3 x 2 Festivalpässe für das Horizonta Festival am 13.11. in Lübeck.

Einfach auf www.lebensart-sh.de/gewinnspiel/ gehen und die nötigen Felder ausfüllen.
Stichwort: „Horizonta“. Viel Glück!

(Teilnahmeschluss ist der 3. November 2021.)

Vorheriger Artikel„Landeier“ oder Bauern suchen Frauen
Nächster ArtikelSchöne Schau