Grüne Zeiten in Eckernförde

Ein Bummel durch Eckernförde macht zu jeder Zeit Spaß, aber im September gibt es gleich mehrere Gründe vorbeizuschauen

Der September in Eckernförde wird grün – mit dem Green Dinner in der St.-Nicolai-Straße, dem Green Screen Naturfilmfestival und dem Green Market am Hafen locken drei tolleVeranstaltungen Bürger:innen und Besucher:innen aus aller Welt in das Ostseebad.

Beliebt und barrierefrei

Ein Ausflug nach Eckernförde ist immer wieder besonders. Besucher:innen werden vom idyllischen Hafen mit Segelyachten und Fischkuttern wie magisch angezogen. Oder ist es der Geruch vom frischen Fischbrötchen, der einem in die Nase zieht? Von dort aus geht es entweder zum Baden an den Strand oder zum Shoppen in die gemütlichen Straßen. In ganz neuem Gewand zeigt sich die St.-Nicolai-Straße seit diesem Jahr. Viele kleine Geschäfte reihen sich hier aneinander und bieten den Gästen eine große Vielfalt. Von Kaffeehaus über Boutiquen mit Kinder-, Secondhand- und Erwachsenenmode – auch in großen Größen – bis hin zu Schmuck und Kunst ist in der Straße vieles vertreten. Auch Menschen mit Einschränkungen können sich jetzt ohne Probleme durch die Straße bewegen. Das leicht gewölbte Pflaster in der Straßenmitte und die Entwässerungsrinnen zu beiden Seiten wurden entfernt. Mit einem einseitig integrierten Blindenstreifen bildet der Weg nun eine barrierefreie Ebene. Perfekt, um nicht nur zu den verkaufsoffenen Sonn- und Feiertagen durch die Einkaufsstraße zu bummeln, sondern auch für das Green Dinner am 1. September.

Die St-Nicolai-Straße lädt zum Green Dinner und geselligen Beisammensein ein

Grün und gesellig

Den Start in den grünen September in Eckernförde markiert das Green Dinner am Donnerstag, den 1. September. An diesem Abend können Gäste die einmalige Atmosphäre der St.-Nicolai-Straße genießen und einen entspannten Picknick-Abend mit Livemusik erleben. Zwischen 18 und 22 Uhr laden grün-weiß dekorierte Tische dazu ein, mitgebrachte Speisen und Getränke zu verzehren und zusammen mit den ansässigen Einzelhändler:innen der St.-Nicolai-Straße einen geselligen Abend unter freiem Himmel zu verbringen.

Orang-Utans – Alarmstufe Rot © GREEN SCREEN/PR TMFS Aaron Gekoski

Brillant und bewegend

Vom 7. bis 11. September wird es spannend. Mit dem internationalen Naturfilmfestival Green Screen findet in Eckernförde das größte jährlich durchgeführte Naturfilmfestival in Europa statt und zieht Filmemacher:innen und Besucher:innen aus aller Welt an. In den fünf Festivaltagen stehen zahlreiche Premieren, eine Eröffnungsgala und eine glamouröse Preisverleihung auf dem Programm. Tauchen Sie ein in eine italienische Seegraswiese oder das Steinhuder Meer, ein Paradebeispiel für Naturschutz. Begeben Sie sich auf die Spuren der Nachtfalter und des Windes. Erleben Sie die bemerkenswerte Tierwelt Texas oder die Wasserbewohner Patagoniens. 36 der über 100 Dokumentationen sind für die international begehrten Filmpreise nominiert und müssen die Preisjury in einer der circa 20 Wettbewerbskategorien überzeugen. Mit etwas Glück erhalten sie eine der begehrten Trophäen aus Eckernförder Ostseesand. Tickets für die Filme und das Programm sind erhältlich unter www.greenscreen-festival.de.

Gemütlich und genüsslich

Lokal und lecker kommt der Green Market am 11. September daher. Von 10 bis 18 Uhr lädt [Mohltied!] Das Besseresser-Magazin für Schleswig-Holstein Besucher:innen und Interessierte auf den Markt der regionalen Genüsse am Hafen ein. Neben der FEINHEIMISCH-Akademie, Kochshows mit Probierportionen und Angeboten für die ganze Familie bieten die Händler:innen auf dem Green Market Obst, Gemüse, Eis, Süßwaren, Fleisch, Bier, Wein und vieles mehr frisch aus der Region an. Freuen Sie sich auf kulinarische Köstlichkeiten rund um den Eckernförder Hafen. Große und kleine Feinschmecker:innen sind herzlich willkommen.

Eckernförde Touristik und Marketing GmbH
Am Exer 1, Eckernförde
Tel. 04351 / 71790
www.ostseebad-eckernfoerde.de

Eckernförde-Gutschein
Mit dem „Eckernförde Gutschein“ shoppt es sich leichter und ganz ohne Bargeld in zahlreichen Geschäften der Stadt. Er ist in der Tourist-Information, Am Exer 1, mit verschiedenen Beträgen – 5, 10, 25, oder 50 Euro – erhältlich und eignet sich perfekt als Geschenk für die Liebsten.

Eckernförde-Gutschein

Vorheriger ArtikelGenussvoll feiern am Kanal
Nächster Artikelfalkemedia Green Campus