Deutschland hat sich verändert: Plötzlich stehen an jeder Straßenecke statt „Imbisswagen“ überall „Foodtrucks“ herum. Und die Deutschen werden immer dicker. Deshalb fahren Eltern inzwischen auch einen SUV, denn ohne Allrad kriegt man die Kinder gar nicht mehr vom Schulhof. Podewitz, das ist der deutsche Meister im Drumrumreden, und sein unmusikalischer Bruder kommen ins Kultur- und Bürgerhaus Marne. Gemeinsam liefern sie „autoritäre Unterhaltung“ und obendrauf gibt es handgeschmiedete, philosophische Sentenzen wie „Träume sind Bildschirmschoner fürs Gehirn!“ Ein Podewitz-Programm schaut man sich nicht an, es stößt einem zu! Aber das Tollste: Die Besucher*innen kriegen zwei Komiker zum Preis von einem, und wer die erste Hälfte der Show übersteht, bekommt die zweite gratis. Der Eintritt kostet 20 Euro, für Jugendliche ist es frei.

24. Mai, 19.30 Uhr, Marne, Kultur- und Bürgerhaus

Vorheriger ArtikelRaus ins Grüne!
Nächster ArtikelChorkonzert zu Pfingsten