Faszinierende Stoffkunst

Im Museum Tuch + Technik in Neumünster ist vom 16. März bis zum 22. September die Ausstellung „Color Improvisations 3“ zu sehen.

Mit ihren ausdrucksstarken Farben, den geometrischen Formen und den großen Formaten erinnern „Art-Quilts“ an die abstrakten Gemälde der Moderne. Aber die kunstvoll gestalteten Exponate bestehen nicht aus Farbe und Leinwand, sondern aus Stoffen. Stoffen, die mit dem Blick für gelungene Kompositionen in mühevoller Arbeit und mit viel Detailliebe zusammengesetzt und gequiltet, also gesteppt, wurden. 41 Werke von 38 Künstlerinnen, die in dieser internationalen Ausstellung zum ersten Mal öffentlich präsentiert werden, zeigt das Museum Tuch + Technik. Etwa zwei Mal zwei Meter groß sind die Arbeiten, die einen beeindruckenden Einblick in die zeitgenössische Quiltkunst in den USA, Kanada und Neuseeland geben. Zwar nutzen moderne Künstlerinnen die alte Technik, mit der mehrere Stofflagen durch akzentuierende Steppnähte verbunden und fixiert werden. Bei der Wahl der Motive jedoch haben sie sich von traditionellen Regeln und Mustern befreit. Ihre Werke sind Improvisationen aus Formen und Farben, immer wieder neu und immer wieder faszinierend. Unter www.tuch-und-technik.de finden Sie weitere Informationen.

Vorheriger ArtikelDer Blick auf die Frau
Nächster ArtikelFaszinierend