Verner Panton (1926-1998) dänischer Architekt und einer der größten Namen der dänischen Designgeschichte. Er führte als einer der ersten die Pop Art in die Welt der Möbel ein und erlangte internationale Bekanntheit durch seine Entwürfe für Möbel, Leuchten, Textilien und Raumgestaltungen. Er wird als einer der einflussreichsten Möbeldesigner und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts betrachtet. Seine Aufsehen erregende Verwendung von Farben und Materialien trotzte Normen und Traditionen. Panton brach mit allen herkömmlichen Vorstellungen von Einrichtung: Fußböden, Wände, Decken, Gardinen und Möbel sind als eine organische Einheit gestaltet, wie wir mit allen Sinnen wohnen können.

In einer wunderschönen Apfelplantage mit Blick über die Koldinger Förde liegt ”Trapholt”, ein Museum für zeitgenössische dänische Kunst und Design, das 1988 eröffnet wurde (ca. 180 km von der deutsch-dänischen Grenze). Die Architektur des Museums ist eine Attraktion an sich und ist umgeben von einem Skulpturenpark. Hier wird diese größte jemals gezeigte Verner-Panton-Ausstellung mit präsentiert. Auf 1.000 qm wird seine Visionen und Designerarbeit gezeigt. Verner Panton arbeitete, wenn möglich mit Total- Installationen, das heißt, alles wurde von ihm entworfen. Möbel, Lampen, Gardinen, Teppiche und mehr, erschienen in seiner bunten Farbenwelt. Dieses kann man in der Ausstellung auf vorzügliche Weise sehen und nachvollziehen.

Fotos: © Stjernegaard Fotografi

In der Gesamtinstallation „Das Licht und die Farbe” etwa wird man durch einen aus acht Räumen bestehenden Verlauf geführt, die mit ihrem jeweiligen Farbthema eindringliche Erlebnisse für die Sinne hervorrufen. So spürt man am eigenen Körper, wie eine einzige Farbe das Wohlbefinden beeinflussen kann. In gleicher Weise kann man Pantons „Fantasy Landscape”, eine „Limited Edition“ in Form einer 48 qm großen Möbellandschaft aus wogenden, extravaganten Formen in kräftigen, intensiven Farben, erleben. Hier kann man stehen, liegen oder sitzen. Der Panton Chair wiederum ist ein Klassiker der Möbelgeschichte. Verner Panton entwarf den Stuhl 1959 und es dauerte zehn Jahre, ehe er in Produktion gehen konnte.
Die heutige Designikone war weltweit der erste gefertigte Vollkunststoff-Stuhl, der in einem Stück produziert wurde. Man sieht schon an diesen wenigen Beispielen, ein Besuch dieser fulminanten Ausstellung lohnt sich in jedem Fall.

Trapholt Æblehaven 23, DK-6000 Kolding
www.trapholt.dk
Bis 14. August

Vorheriger ArtikelZWEI SEHENSWERTE AUSSTELLUNGEN
Nächster ArtikelFOTOJOURNALIST HARALD SCHMITT – IN 50 JAHREN UM DIE WELT