ELPHI ERLEUCHTET

© Teska van Overbeeke

Die für den 5. Geburtstag der Elbphilharmonie am 11. Januar 2022 geplante öffentliche Lichtinstallation „Breaking Waves“ des niederländischen Künstlerduos DRIFT musste verschoben werden. Daher wird das Werk nun zum Start des Internationalen Musikfests Hamburg 2022 am 28. April uraufgeführt und im Anschluss an drei weiteren Abenden gezeigt. Hunderte beleuchtete Drohnen werden die Fassade des Konzerthauses spielerisch zum Leben erwecken, choreografiert zum zweiten Satz des Klavierkonzertes von Thomas Adès.
In „Breaking Waves“ untersucht das Künstler:innenduo DRIFT die Bewegung des die Elbphilharmonie umgebenden Flusswassers und setzt es in Beziehung zu den Bewegungen, die sich im Inneren des Hauses vollziehen. Die Skulptur betont die Mission von DRIFT, Kunst in den öffentlichen Raum zu tragen, damit sie auf ein großes und breit gefächertes Publikum trifft. Hamburger:innen und die Gäste der Stadt können am 28. April die Premiere der Installation, die die West-, Süd- und Nordseite des Gebäudes umspielt, live aus den umliegenden Hafengebieten beobachten. Weitere Vorführungen finden am 29. und 30. April sowie am 1. Mai statt. Die Musik dazu wird auf der Website www.elbphilharmonie.de abrufbar sein.

Lichtinstallation „Breaking Waves“ an der Elbphilharmonie
© Moka Studio

> 28.4.-1.5., „Breaking Waves“ bei der Elbphilharmonie
Platz d. Deutschen Einheit 4, Hamburg
www.elbphilharmonie.de

Vorheriger ArtikelNUR DAS FEINSTE
Nächster ArtikelALADIN – DAS MUSICAL