Doppelpremiere für das Schleswig-Holstein Musik Festival

Sofa Session und Podcast-Reihe mit Intendant Dr. Christian Kuhnt gehen an den Start

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) hat ein neues Videoformat entwickelt: Die SHMF Sofa Session mit befreundeten Musiker*innen feierte jüngst auf der Festivalwebsite Premiere. Dort ist nun auch eine Podcast-Reihe zu finden, in der Intendant Dr. Christian Kuhnt mit wechselnden Gästen die Konzerte des Sommers vorstellt.

Musik zwischen bunten Sofas

Bei der Aufzeichnung der ersten SHMF Sofa Session in der Kulturwerft Gollan trafen mit der Klarinettistin Sabine Meyer, dem Mandolinisten Avi Avital und Nils Landgren, Posaunist und künstlerischer Leiter von JazzBaltica, drei Musikgrößen völlig unterschiedlicher Genres aufeinander.
Nicht nur auf der Bühne finden sie sich am Ende zusammen, auch in lockeren Gesprächen zwischen den Sets entdecken sie Gemeinsamkeiten – beispielsweise stammen sie alle aus der Provinz: So erzählt Nils Landgren von seinem missglückten ersten Posaunenauftritt im Sinfonieorchester, Sabine Meyer verrät das Geheimnis des perfekten Spätzle Teigs ihrer Urgroßmutter und Avi Avital gerät ins Schwärmen beim Blick auf eine Fotografie seines ersten Mandolinenensembles in Be‘er Schewa, Israel. Auf der Bühne bekommen sie Unterstützung vom Alliage Quintett, dem Ensemble Reflektor und der JazzCombo 4 Wheel Drive.
www.shmf.de/sofa-session

Die Klarinettistin Sabine Meyer (links), der Mandolinist Avi Avital (Mitte) und Nils Landgren, Posaunist und künstlerischer Leiter von JazzBaltica, trafen in der ersten SHMF Sofa Session aufeinander.

Podcasts statt Programmvorschauen

Normalerweise reist SHMF-Intendant Dr. Christian Kuhnt im Rahmen der Programmvorschauen durch ganz Norddeutschland und stellt den Mitgliedern des Festivalvereins die Konzerte in den verschiedenen Regionen vor. Das ist in diesem Jahr Corona-bedingt nicht möglich. Stattdessen hat er verschiedene Künstler*innen in das Tonstudio der „Kulturakademie“ der Vorwerker Diakonie in Lübeck eingeladen, um dort in Form von Podcasts einen Überblick über die Festivalsaison zu geben.
So plaudert er mit der Sabine Meyer, Stargeiger Daniel Hope und Avi Avital. Der nächste Studiogast ist Jazz-Legende Nils Langren. Mit ihm spricht Christian Kuhnt über das Verhältnis von Jazz und Klassik – und natürlich auch über die Besonderheit des Festivals JazzBaltica. Daneben stellt der Posaunist das Konzert mit seinem Ensemble 4 Wheel Drive in Meldorf vor und Christian Kuhnt ergänzt viele weitere Höhepunkte des Festivals.

Intendant Dr. Christian Kuhnt tri­fft die großen Stars der Musikbranche im Podcast ganz privat.

Klangperlen von Porträtkünstlerin Hélène Grimaud

In der letzten Podcastfolge erklärt Frank Siebert, Leiter der Künstlerischen Planung des SHMF, wie ein Festivalprogramm überhaupt entsteht. Er verrät außerdem, warum die Konzerte der Porträtkünstlerin Hélène Grimaud besondere musikalische Perlen sind und welche überraschenden Perspektiven der Festivalsommer auf den Schwerpunktkomponisten Franz Schubert bietet.
www.shmf.de/de/programmvorschauen

Die französische Pianistin Hélène Grimaud bietet in ihren Konzerte besondere Klangmomente.

Erfolgreicher Vorverkaufsstart des Festivals
Seit Bekanntgabe des Programms am 25. Februar wurden bereits rund 40.500 Tickets Karten verkauft. Da das SHMF die Platzkapazitäten zu Beginn des Vorverkaufs sehr einschränken musste, sind aktuell für 117 der insgesamt 157 Konzerte keine Tickets mehr verfügbar. Das Festival ermuntert Musikfreund*innen jedoch, die Funktion der Warteliste zu nutzen und ist zuversichtlich, dass zu einem späteren Zeitpunkt mehr Karten in den Verkauf gehen werden.
www.shmf.de

Vorheriger ArtikelSTADTRADELN-WETTBEWERB STARTET WIEDER
Nächster ArtikelRISSEN ART 2021