Der Frühjahrsmarkt Haithabu

Vom 15. bis zum 18. April findet über die Ostertage jeweils von 9 bis 17 Uhr wieder der Frühjahrsmarkt bei den Wikinger Häusern Haithabu statt. Über 100 Händerinnen und Händler, Handwerkerinnen und Handwerker sowie Marktteilnehmer:innen aus Deutschland und den angrenzenden Ländern präsentieren hier ihre Waren, lassen sich bei ihrem Handwerk über die Schulter schauen und geben den Besucher:innen einen lebendigen Einblick in das geschäftige Treiben in Haithabu vor 1.000 Jahren. Von kunstvoll geschmiedeten Messern bis hin zu originalgetreuen Tongefäßen, von wertvollen Schmuckrepliken bis zu Kleidung und Schuhen nach wikingerzeitlichen Vorlagen – an den Ständen der Händler in Haithabu erwartet die Gäste ein vielfältiges Angebot. Viele Handelnde und Handwerkende greifen bei der Auswahl ihrer Ware und Produkte auf Funde aus Haithabu zurück. Es können so ganz konkret Handwerkstechniken erlebt und Repliken einzelner Funde in die Hand genommen und selbstverständlich auch erworben werden.

Das kulinarische Angebot mit hausgemachten Grillwaren in höchster Qualität sorgt für das leibliche Wohl. Der Frühjahrsmarkt von Haithabu ist so ein ideales Ziel für einen Osterausflug mit der ganzen Familie.

Wikinger Museum Haithabu
Am Haddebyer Noor 3, Busdorf
www.landesmuseen.sh

Gut ankommen

Es wird zum Ostermarkt ein kostenloser Shuttledienst angeboten. In der Zeit von 9 bis 17.30 Uhr fahren Busse zwischen dem Parkplatz am Wikinger Museum Haithabu und einem großen P+R-Parkplatz an der B77 beim Fliegerhorst Schleswig/Jagel. Erstmals gibt es auch einen bewachten Fahrradparkplatz, auf dem die Besucher:innen in der Nähe der Wikinger Häuser ihre Fahrräder sicher abstellen können. Aktuelle Informationen zu den geltenden Corona-Bestimmungen und der Parkplatzsituation sowie dem Shuttleservice sind auf der Website des Museums unter www.haithabu.de abrufbar.

Vorheriger ArtikelLANDGEFLÜSTER
Nächster ArtikelKlimaschutz in Dithmarschen