CHRISTINE GRANDT – TREIBHOLZ-MINIATUREN

Treibholz hat einen unvergleichlichen Duktus. Aus diesem Material kreiert Christine Grandt maritime Miniaturen, die die Betrachtenden einladen, von Ferientagen am Meer zu träumen. Die bezaubernden Skulpturen entstehen aus Fundstücken, die die Künstlerin an europäischen Küsten und auch am Elbstrand aus dem Wasser fischt. Jede Szenerie verblüfft durch ihre erzählerische Gestaltung und man kann beim Anschauen der Objekte von Christine Grandt für einen Augenblick der hektischen Welt entfliehen und in einen nostalgischen Tagtraum versinken. So auch in dieser Ausstellung im Brillenhaus Blankenese.

Treibholz-Skulptur von Christine Grandt.

>> Brillenhaus Blankenese
Am Kiekeberg 1, Hamburg
Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Vorheriger ArtikelHANNA PETERMANN – NICHTS ALS MUSIK
Nächster ArtikelPerfektion durch Reduktion