Museumsnacht Kiel (Foto: Zlatan Rasidovic)

Das Highlight des Kieler Kultursommers ist die Museumsnacht. Zum 20jährigen Jubiläum am 30. August laden 28 Einrichtungen auf dem Ost- und Westufer der Kieler Förde von 19 Uhr bis Mitternacht zur Erkundung ihrer Häuser ein. Sie locken mit faszinierenden Ausstellungen, Aktionen zum Staunen und Mitmachen, kulinarischen Köstlichkeiten, Kunst, Musik, Vorträgen und Führungen.

Der bekannte Stadtführer Ernst Mühlenbrink bietet im Schifffahrtsmuseum Fischhalle Kurzführungen durch die Sonderausstellung zum Matrosenaufstand an. (Foto: Matthias Friedemann)

Beispielsweise geben die Kuratorinnen der Kunsthalle Einblicke in das „Making of“ der aktuellen Ausstellungen. Im Maschinenmuseum hören BesucherInnen je nach Geschmack Heavy Metal aus allen Rohren oder Sternengeflüster. Im Kunstraum B erweckt der Marionettenbauer Peter Beyer seine aus Reststoffen gebauten Puppen zum Leben. Wie verändern neue Formen von Medien unser Leben? Dieser und anderen spannenden Fragen kann man auf dem Campus der Fachhochschule Kiel nachgehen. Das 1. Kieler Friedensdenkmal mitgestalten oder sich bei Live-Musik mit köstlichen Waffeln und Burgern stärken – auch das Programm des Flandernbunkers ist vielseitig. Die Stadtbücherei und der Schleswig-Holsteinische Landtag öffnen zum ersten Mal zur Museumsnacht ihre Türen.

Auch der Brunswiker Pavillon hat bei der Museumnacht am 30. August geöffnet. (Foto: Marco Ehrhardt)

Im Landtag können sich NachtschwärmerInnen zusammen mit einem Schauspieler auf eine spannende Reise in die Geschichte des Hauses und seiner Menschen begeben. In der Stadtbücherei sorgen Sturmtruppler aus fernen Galaxien für Ordnung. Neben Erwachsenen sind auch Kinder und Jugendliche in der Museumsnacht willkommen, denn viele Einrichtungen bieten Sonderveranstaltungen für die Jüngeren an. Eine Fähre der Kieler Schlepp- und Fährgesellschaft, das historische Schiff „Stadt Kiel“ sowie der Traditionssegler „Seestern“ bringen die BesucherInnen über die Förde (zwischen Seegartenbrücke und Dietrichsdorf). Außerdem pendelt zusätzlich die Schwentinefähre F2 den gesamten Abend zwischen der Reventloubrücke und dem Ostufer. Eintritts-Armbändchen, mit denen man auch den Bus-Shuttle zwischen den Museen sowie den Schiff-Shuttle zwischen Ost- und Westufer nutzen darf, gibt es in den teilnehmenden Einrichtungen (außer im Landtag), am Infotresen im CITTI-Markt, im Umsteiger am Hauptbahnhof und in der Tourist Information Kiel.

www.museumsnacht-kiel.de