10 Jahre MKdW – Meisterwerke

Bis 12. Januar 2020

Als das Museum Kunst der Westküste am 31. Juli 2009 eröffnete, konnte keiner ahnen, dass es zu einem so großen Erfolg werden und eine derart überwältigende und anhaltend steigende Besucherresonanz erfahren würde. Für dieses Jahr hat sich das MKdW-Team etwas ganz Besonderes für seine BesucherInnen überlegt. Anlässlich des 10. Geburtstags präsentieren sie eine exzellente Auswahl an Meisterwerken aus der hochkarätigen Sammlung Kunst der Westküste – bereichert um herausragende Exponate aus bedeutenden nationalen und internationalen Museen und Privatsammlungen.

Michael Ancher – Fischer am Meer an einem Sommerabend, 1888 (© SMK, The National Gallery of Denmark; Foto: Jacob Skou-Hansen)

Das Museum Kunst der Westküste hat sich derjenigen Kunst verschrieben, die zwischen 1830 und 1930 im großartigen Landschaftsraum entlang der Küsten von Norwegen, Dänemark, Deutschland und Niederlande unter dem Generalthema „Meer und Küste“ entstanden ist. Nun laden gleichsam die Künstler der Sammlung, darunter die Norweger Johan Christian Dahl und Edvard Munch, die dänischen Maler Anna Ancher und Peder Severin Krøyer, die Niederländer Piet Mondrian und Jan Toorop und die deutschen Künstler Max Liebermann und Otto Mueller, „Gäste“ nach Alkersum ein.

Isaac Grünewald – Vom Badestrand, 1917 (© MKdW, Alkersum/Föhr)

Die vorzügliche Ausstellung führt ein Jahrhundert Malerei vor Augen – und damit einen Zeitraum, in dem sich die bedeutendsten künstlerischen Entwicklungen Bahn brachen, sei es die norwegische Romantik, seien es die neuesten realistischen Strömungen im Umkreis von Jozef Israëls, sei es die Vielzahl der stilistischen Spielarten zwischen Impressionismus und Expressionismus. In den Gemälden entdeckt man die neue Wahrnehmung der Küstenregionen an der Nordsee, die Veränderungen im Leben der Fischer und ihrer Familien an Land und auf See, die Entdeckung des Strandes als gesellschaftliche Bühne um 1900 oder auch die Bedeutung von Licht in stimmungsvollen Interieurs und in der Natur. Mit hoher Sensibilität beobachteten die Maler den sozialen und wirtschaftlichen Wandel und schufen beeindruckende Bildzeugnisse.

Museum Kunst der Westküste
Hauptstr. 1, Alkersum/Föhr
Di-So 10-17 Uhr (bis 31.10. + 27.12.-12.1.),
Di-So 12-17 Uhr (1.11.-22.12.)