Rolf Reiner Maria Borchard: Eckernförde – Ein Stadtportrait

1. Oktober bis 26. November

links: Rolf Reiner Maria Borchard – Seebrücke vor dem Hotel Seelust
rechts: Rolf Reiner Maria Borchard – Hafen und Holzbrücke

Rolf Reiner Maria Borchard (geb. 1940) nähert sich in seinen aktuellen Fotografien der Stadt Eckernförde und ihrer einzigartigen Lage am Meer. Auf Streifzügen mit seiner Kamera fotografierte er mit wachem Blick die Highlights und Besonderheiten der Architektur, idyllische Gassen und modernes Bauen. Die Bildauswahl führt von der Steilküste in die Altstadt, vom Hafen über die Holzbrücke nach Borby und weiter in die naturnahen Stadtgebiete. Die Ausstellung zeigt ca. 50 ausgesuchte Fotografien, die Borchard kürzlich in seinem als Bildband veröffentlichtem Stadtporträt vorgestellt hat.In weithin beachteten Fotografie-Projekten widmete sich Borchard bisher der Stadt Kiel, der Probstei und der Schlei. Sein reiches Material hat er in sorgsam gestalteten Büchern veröffentlicht. Mit seinen fotografischen Rundgängen durch Eckernförde schließt der Künstler und Fotograf nun geografisch eine Lücke.

Museum Eckernförde
Rathausmarkt 8, Eckernförde
Di-Fr 10-12.30 Uhr und 14.30-17 Uhr,
Sa+So 11-17 Uhr, feiertags 14.30-17 Uhr
ab 1.11.: Di-Fr 14.30-17 Uhr, Sa+So 11-17 Uhr, feiertags 14.30-17 Uhr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen