Kohl-, Appel- un Blomenhoff – Ländliche Hausgärten in Schleswig-Holstein

3. Juni bis 9. September

Zusammen mit dem LandFrauenverband S-H baut das Freilichtmuseum Molfsee das LandFrauen-Archiv auf. Diese aus den Beständen des Archivs entwickelte Ausstellung im Freilichtmuseum Molfsee gibt Einblicke in die ländlichen Hausgärten Schleswig-Holsteins.

Der Rosengarten und die Wassermühle im Freilichtmuseum Molfsee (© Landesmuseen Schleswig-Holstein)

In den neuen Landfrauenschulen lernten junge Frauen im 20. Jh. unter anderem, wie man Gärten möglichst effizient nutzt. Als Bäuerinnen konnten sie dann später alle Familien­mitglieder und Angestellten eines Hofes über das ganze Jahr ausschließlich mit eigenem Gemüse und Obst versorgen.
Die Ausstellung zeigt, wie die Gärten aussahen, was darin an Gemüse, Obst und Blumen wuchs, wie angebaut, geerntet und konserviert wurde, welche Geräte man benutzte und wo die Familie sich im Garten erholen konnte.