Gottorfer Landmarkt – Bio-Genuss für alle Sinne

21.5.2017 | 10-18 Uhr

Zum nunmehr 18. Mal findet am 21. Mai der Gottorfer Landmarkt als größter Ökomarkt Deutschlands in Schleswig auf Schloss Gottorf statt. Erzeuger und Aussteller von ökologischen und nachhaltigen Produkten sowie ökofairen Dienstleistungen treffen auf kreative Kunsthandwerker, Vereine und Verbände informieren über ihre Aktivitäten und Landwirte präsentieren zahlreiche Tiere und neuartige Konzepte zur Tierhaltung.

Erneut unter der Schirmherrschaft von Energiewende- und Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck werden an die 150 Aussteller ihre Stände rund um Schloss Gottorf aufbauen, auch mit dabei der mittlerweile weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Zusammenschluss von Gastronomen und Erzeugern, der sich der Förderung einheimischer Esskultur verschrieben hat – Feinheimisch in Schleswig-Holstein e.V.

Umweltminister Robert Habeck ist Schirmherr
des großen Öko-Landmarkts

Von wegen Kraut & Rüben!

Damit sich die Besucher auf dem weitläufigen Gelände gut zurechtfinden, wurden wieder die unterschiedlichen Branchen auf eigenen Bereichen platziert. Nicht mehr wegzudenken ist auf dem Hauptplatz vor der beeindruckenden Südfassade des Schlosses der Bio-Wochenmarkt. Dem schließt sich das Areal „Rund um den Garten“ an, während auf der Nordwiese das „liebe Vieh“ zu Hause ist und demgegenüber das Kunsthandwerk. Und überall befinden sich besondere kulinarische Inseln, angefangen beim Bioeis bis hin zur Galloway-Frikadelle oder einem Weinstand. Wieder mit dabei ist auch die rollende Kinderküche, mit deren Hilfe in Schulen, Kindergärten und bei öffentlichen Auftritten wie dem Bio-Landmarkt professionell und anschaulich über gesunde Ernährung aufgeklärt werden kann.

Ein feines Team: Bio & Kultur

Seit mehr als einem Jahrzehnt gehen an diesem Tag Kulturfreunde und die große Bio-Fangemeinde Hand in Hand über die riesige Schleswiger Schlossinsel. Wie gewohnt öffnen die Landesmuseen für Kunst und Kulturgeschichte und Archäologie am weltweiten Internationalen Museumstag alle Sammlungen und Ausstellungen für das Publikum, zudem werden diverse Führungen und Programme in den Kulturräumen angeboten. Ein echtes Highlight für die Landmarkt-Besucher: Mit dem Eintrittsticket des Landmarkts wird auch der kostenlose Besuch der großen Gottorfer Nolde-Ausstellung in der Reithalle ermöglicht.

Anreisen ohne Stress & Staus

Um die vielen Autos aus der Schleswiger Innenstadt herauszuhalten, bietet der Veranstalter erneut einen kostenlosen Park & Ride-Shuttle an. Im Norden werden die Autofahrer auf dem real-Parkplatz im Gewerbegebiet Schliekieker abgeholt, im Süden steht das direkt an der B77 gelegene Betriebsgelände der Firma Hydraulik Jaster als Großparkplatz zur Verfügung. In diesem Jahr haben die Fahrer der Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg allerdings noch mehr zu tun, denn dank einer neuen Kooperation wird eine dritte Busshuttle-Haltestelle angefahren. Und wer mit dem Zug nach Schleswig anreist, bekommt sogar freien Eintritt auf dem Gottorfer Landmarkt!

Eröffnet wird die Veranstaltung wie im Vorjahr durch Schleswig-Holsteins Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Dr. Robert Habeck. Er nimmt gemeinsam mit der Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, Dr. Kirsten Baumann, auch die Enthüllung des aktuellen Baumkunstwerks vor – ab 11 Uhr im historischen Hirschsaal von Schloss Gottorf.

Infos rund um den Gottorfer Landmarkt

Eintritt: Erwachsene (für den Besuch der Schlossinsel, aller Ausstellungen und Barockgarten) 4 Euro, Kinder und Jugendliche frei
Park & Ride:Die zentralen Parkplätze für den direkten Bus-Shuttle zum Schloss liegen im Norden und Süden der Stadt Schleswig und werden von allen Zufahrtsstraßen ausgeschildert sein.

www.gottorferlandmarkt.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen