Das Café Obsthof auf Gut Stubbe

Die Rapsblüte beginnt und schon die Fahrt an die Schlei war für uns ein reines Vergnügen. Die schönen Grüntöne der Knicks und die blühenden Obstbäume dazu – das sind die Frühjahrsfarben Schleswig-Holsteins! Der Obsthof Gut Stubbe ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel und das nicht nur zur Kaffeezeit. Auch das Frühstücks- und Mittagsangebot, mit wechselnden Angeboten, ist bekannt. Alle Zutaten für die Gerichte und Kuchen sind entweder aus eigenem Anbau oder werden direkt vom Erzeuger aus der näheren Umgebung erworben. Einen gut bestückten Bio-Laden findet man ebenfalls auf Gut Stubbe. Vom Café aus hat man einen wunderschönen Blick über die Plantage, die Himbeer-, Johannisbeer- und Stachelbeersträucher sind zum Greifen nah. Alle Früchte werden zur Erntezeit zum Selberpflücken angeboten, aber auch im Laden verkauft und verarbeitet. Hier fanden wir eine große Auswahl an Marmeladen und Gelees. Im Café Gut Stubbe, mit ca. 50 Plätzen, gibt es Selbstbedienung. Auf der Terrasse und im Zelt sind sehr viel mehr Sitzgelegenheiten, auch dort müssen sich die Gäste an einem Fenstertresen die Gerichte, den Kuchen und die Getränke selbst abholen. Die Auswahl an Blechkuchen und Torten ist enorm! Bei unserem Besuch war gerade der Rhabarber-Kuchen mit Baiserhaube der Renner – warm aus dem Ofen und einfach köstlich.

Das Café ist überall gut zugängig, ein großer Parkplatz ist am Haus. Wir empfehlen das Café Obsthof Gut Stubbe gern weiter.

Obsthof Gut Stubbe, Lindaunisbrücke 1, Rieseby
Tel. 04355 / 1458, www.gut-stubbe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen