Aussichtserlebnis Eisenbahnhochbrücke

Die Eisenbahnhochbrücke ist das Wahrzeichen Rendsburgs. Schon von unten aus betrachtet sieht sie imposant aus, aber erst von oben kann man die wahre Größe dieses einzigartigen Bauwerks erfassen. Am 1. Juli können Interessierte an einer Führung auf die Rendsburger Hochbrücke teilnehmen. Mit Sicherheitshelm geht es 178 Stufen hinauf bis zur Aussichtsplattform auf 40 Metern Höhe. Von dort aus kann man den weiten Blick über den Kanal, die Kreisstadt Rendsburg und die mittelholsteinische Landschaft genießen. Maximal 14 Personen nimmt der Hochbrückenführer mit nach oben. Kinder müssen aus Sicherheitsgründen mindestens 12 Jahre alt und größer als 1,40 Meter sein. Eine Anmeldung bei der Tourist-Information im Alten Rathaus ist auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl empfohlen.

1.7., 14 + 15.30 Uhr, Eisenbahnhochbrücke Südseite, Osterrönfeld, Tel. 04331 / 21120, www.tinok.de