Alicja Kwade – AMBO

Bis 16. September

Alicja Kwade – AMBO, Ausstellungsansicht Kunsthalle zu Kiel ((© Courtesy Alicja Kwade, Kunsthalle zu Kiel, Foto Roman März))

Die Kunsthalle zu Kiel zeigt diese Einzelausstellung der Konzeptkünstlerin Alicja Kwade, die vorrangig mit den Mitteln der Bildhauerei arbeitet. Der Begriff Ambo bedeutet im Lateinischen beide, im weiteren Sinne auch mehrdeutig. Ausgehend von dem symmetrischen Aufbau des Ausstellungsraumes in der Kunsthalle zu Kiel widmet sich Alicja Kwade der Beziehung von Zeit und Raum sowie den Bedingungen der Wirklichkeitswahrnehmung. Insgesamt sind 14 Werke – Installationen, Arbeiten auf Papier, Fotografien und Videos – aus den Jahren 2001 bis 2018 zu sehen. Die Künstlerin hat zudem in die bestehenden Raumstrukturen der Kunsthalle zu Kiel eingegriffen. Teil der Ausstellung ist die raumgreifende Installation WeltenLinie. Das Werk nimmt Bezug auf eine Installation, die auf der Biennale in Venedig 2017 für große Aufmerksamkeit sorgte. Für die Kieler Schau hat Alicja Kwade eine neue Arbeit dieser Werkgruppe entwickelt. Diese Rauminstallation WeltenLinie kauft der Stifterkreis im Jahr seines 40-jährigen Bestehens zum Verbleib in der Sammlung der Kunsthalle zu Kiel an.

Kunsthalle zu Kiel
Düsternbrooker Weg 1 Kiel
Di-So 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr